Die Zeit...

 

Ein Garten lehrt Geduld. Wie das Gras, wachsen auch die Blumen und Bäume nicht schneller, wenn man daran zieht. Und dann wachsen Sie uns plötzlich über den Kopf... ein Garten ist nie fertig - und er ist nie vollkommen. Das ist schön!

Mir ist wichtig, meine Gärten so einzurichten, dass sie mit der Zeit an Schönheit und Wert gewinnen. Wie oft habe ich schon erlebt, dass Gärten nach 20 oder 30 Jahren vollständig geräumt werden mussten, weil die vorhandenen Pflanzen viel zu groß waren und vom Bestand nichts verwendet werden konnte.

Ich achte darauf, dass meine Gärten sich verändern und wachsen können. Die Grundstrukturen, insbesondere die raumgreifenden Gehölze, werden so angeordnet, dass sie auch bei einer späteren Weiterentwicklung des Gartens erhalten bleiben können.