Umdenken lassen

Wie sehr ich mich auf den Frühling freue! Sie auch? Nach dieser langen Winterzeit, so sehr ich sie genossen habe, fühle ich voller Ungeduld und Vorfreude die Kraft der Natur. Sie wird schon bald in atemberaubendem Tempo alles wieder leuchtend Grün und bunt erstrahlen lassen!

Das ist eine gute Zeit um sich von dieser Kraft anstecken und mitreißen zu lassen und im eigenen Garten neue Projekte in Werk zu setzen. Schere und Spaten warten geputzt und geölt im Schuppen… aber wo beginnen? Es gibt Situationen, mit denen Sie schon lange unzufrieden sind, aber irgendwie hängt alles zusammen…. Der Garten hat sich ja über Jahre, manchmal Jahrzehnte entwickelt. Also: Wo beginnen?

Es ist eine Art „Betriebsblindheit“, die den Anfang so schwer erscheinen lässt. Und natürlich gehört auch viel Erfahrung und Gespür dazu, einen gewachsenen Garten behutsam weiterzuentwickeln. Das ist der Job des Gartenplaners: Für mich bedeutet das: Herausfinden, was meine Kunden sich wünschen und diese Wünsche dann mit Sachkenntnis und Erfahrung in Übereinstimmung bringen mit ihrem Garten. Dabei eröffne ich neue Blickwinkel und schöpfe das Potential, welches im Garten schon enthalten ist, mit unkonventionellen Ideen voll aus.  Das schönste Lob ist für mich, wenn ich dann meine Kunden mit freudig überraschten Gesichtern sagen höre: „Da wären wir selbst nie drauf gekommen!“ Manche sagen auch: „Das hatte ich ja nun überhaupt nicht erwartet…“ und dann weiß ich: ich habe alles richtig gemacht.

Und wenn Sie gefragt werden, wo Sie denn diese Ideen ausgegraben haben, sagen Sie einfach: „Wir haben umdenken lassen…“ Ich wünsche Ihnen einen lustvollen Start in den Frühling, Ihr

Bernd Hestermeyer

Blog-Kommentare werden über Disqus bereitgestellt